Your Cart

KOSMETIK AUF ANFRAGE

Steigern Sie Ihr kosmetisches Abenteuer mit Carmel Cosmetics Labs

Erforschen Sie unschätzbare Leitfäden und wertvolle Ratschläge – Ihre wichtigste Ressource, um in der Kosmetikindustrie zu starten, zu wachsen und zu gedeihen.

Wie man in 11 Schritten eine Pflegelinie erstellt [Fallstudie] (2024)

Megan Cox wachte eines Morgens auf und stellte fest, dass sie in einer Nacht einen Umsatz von 10 000 Dollar erzielt hatte. Damals war sie Studentin am MIT und hatte gerade eine Hautpflegelinie namens Amalie Beauty auf den Markt gebracht – ihr erster Ausflug in die Welt des Unternehmertums.

In den folgenden Jahren baute Megan ihre Marke zu einem sechsstelligen Unternehmen aus. Doch während sich ihre Wimpernseren und Gesichtsöle immer besser verkauften, verlor sie das Interesse daran, eine Hautpflegemarke im Direktvertrieb zu führen. Sie stand an einem Scheideweg: expandieren oder verkaufen.

Megan entschied sich für den Verkauf und lenkte ihre Aufmerksamkeit auf ein anderes Hautpflegeunternehmen, das sie nebenbei aufgebaut hatte. Dieses Unternehmen ist Genie Supply, ein eigenes Schönheitslabor, das Produkte für Hunderte von anderen Gründern herstellt, die wie Megan mit einer Idee und einer Leidenschaft für Hautpflege angefangen haben.

Mit ihrer Erfahrung im Direktvertrieb und in der Herstellung spart Megan nicht mit Ratschlägen für diejenigen, die eine Hautpflegelinie aufbauen möchten. Hier teilt sie die schwierigen Lektionen, die sie unterwegs gelernt hat, und gibt Tipps zu allen Themen, von der Etikettierung bis hin zur Suche nach einem Hersteller von Hautpflegeprodukten.

Die Gründung einer Hautpflegemarke beinhaltet die Erforschung von Themen wie grundlegende Chemie, Produktionsstandards und die Beschaffung von Inhaltsstoffen. Möglicherweise benötigen Sie auch eine hohe Anfangsinvestition.

Aber es ist möglich, mit einem mageren Budget zu starten, wie Megan festgestellt hat, wenn Sie leidenschaftlich und einfallsreich sind. Hier erfahren Sie, wie Sie mithilfe der Lektionen, die Megan im Laufe ihrer Karriere in der Schönheitsbranche gelernt hat, eine Pflegelinie von Grund auf neu aufbauen können.

1. Beginnen Sie (auch wenn Sie sich noch nicht bereit fühlen)

Die weltweite Hautpflegeindustrie wird bis 2030 voraussichtlich auf 204,61 Milliarden US-Dollar geschätzt. Ein großer Teil des Wachstums der letzten Jahre kann den unabhängigen Marken zugeschrieben werden. „Die traditionellen Marken – Estee Lauder, L’Oreal – wachsen nicht“, erklärt Megan. „Unabhängige Schönheit und saubere Schönheit tragen das Wachstum der gesamten Schönheitsindustrie. Traditionelle Marken reagieren darauf, indem sie kleinere Unternehmen aufkaufen, um ihre Position zu halten.

Tarte, eine Linie für natürliche Schönheitsprodukte, die 1999 in der Ein-Zimmer-Wohnung der Gründerin Maureen Kelly gegründet wurde, wurde 2003 in das Sortiment von Sephora aufgenommen, brachte 2008 12 Millionen US-Dollar ein und verkaufte 2014 die Mehrheit ihrer Anteile an den globalen Schönheitsriesen Kosé. Maureen startete ihr Unternehmen mit 18 000 US-Dollar.

Wenn Sie sich damit beschäftigen, wie Sie eine Hautpflegelinie aufbauen können, sollten Sie auch die Vorlaufzeit berücksichtigen. Es dauert nicht weniger als 12 Wochen, um ein Hautpflegeprodukt zu entwickeln. Die meisten Hautpflegelinien benötigen jedoch wesentlich mehr Zeit für Forschung und Entwicklung, Tests und Markteinführung. Auch für Hautpflegeprodukte sind umfangreiche Tests erforderlich, die viel Zeit in Anspruch nehmen.

Da sich die Trends in der Hautpflege schnell ändern, ist es besser, eine gute Idee schon jetzt zu nutzen, als zu warten, bis alles perfekt ist.

2. Recherchieren Sie

Marktforschung ist im Bereich der Schönheitspflege besonders wichtig: Die Branche ist gesättigt und die Trends ändern sich schnell. Aber die sich ständig verändernde Landschaft bedeutet, dass es immer noch Möglichkeiten für Neueinsteiger gibt, Hautpflegelinien auf den Markt zu bringen. Achten Sie auf Trends, indem Sie Veröffentlichungen über Schönheit und Influencer verfolgen und ein Tool wie Google Trends verwenden, um Ihre Ideen zu validieren.

„Mit dem Aufkommen der Generation Z verändert sich die Art und Weise, wie die Menschen ihr Geld ausgeben, erheblich“, sagt Megan. „Es gibt viel Raum für Innovationen.

Analyse der Konkurrenz

Ihre formale wissenschaftliche Ausbildung half ihr bei der Formulierung von Produkten, aber die nützlichsten Informationen fand sie im Internet. „Ich hatte einige Kenntnisse in Chemie, aber in Wirklichkeit ist jede Forschung verfügbar“, sagt sie. „Es gibt viele kluge Menschen im Internet, die Informationen kostenlos weitergeben.

Ihre Recherche sollte eine Konkurrenzanalyse, eine Marktforschung und eine Schlüsselwortsuche umfassen, um die Tragfähigkeit Ihrer Idee zu ermitteln. In dieser Phase müssen Sie auch Berechnungen anstellen: Wie viel wird die Gründung eines Unternehmens kosten und wie werden Sie es finanzieren?

3. Finden Sie Ihre Nische für die Hautpflege

Neue Gründer von Hautpflegeprodukten können gewinnen, indem sie die Zielgruppen identifizieren, die von den derzeit auf dem Markt befindlichen Marken unterversorgt werden. Es gibt kein deutlicheres Beispiel dafür als die Kosmetikindustrie, in der unabhängige Marken die Führung übernommen haben, indem sie inklusive Kosmetika für eine breite Palette von Hauttönen anbieten.

Es ist wichtig, Trends aufzuspüren, sobald sie auftauchen, aber man sollte sich vor kurzlebigen Trends hüten und sicherstellen, dass man einen nachhaltigen Plan hat. „In letzter Zeit habe ich beobachtet, wie Menschen zu süchtig nach der momentan angesagtesten Zutat werden“, sagt Megan.

Zwar hat sich der Produktentwicklungszyklus in den letzten Jahren beschleunigt, doch kann er nicht immer mit kurzlebigen Trends Schritt halten. „Sie sind schon vier Monate im Rückstand“, sagt Megan zu diesen Kunden. „Bis Sie auf den Markt kommen, ist der Trend vielleicht schon vorbei.

Unabhängige Hautpflegemarken können diese Klippen durch Innovation und nicht durch Modeerscheinungen umschiffen. Während traditionelle Marken breit streuen, haben unabhängige Marken die Möglichkeit, sich einem Nischenmarkt anzunähern oder ein bestimmtes Problem anzugehen – und Probleme ändern sich weniger häufig als Trends.

Wenn Sie Ihren Aktionsradius erweitern oder sich in Bezug auf Rezeptur oder Produkttyp an die Grundprinzipien halten wollen, können Sie sich auf eine starke Markenphilosophie und -geschichte stützen, um eine Verbindung zu Ihrem Publikum herzustellen. „Wenn du deine Produkte auf eine bestimmte Art und Weise formulieren oder bestimmte Inhaltsstoffe ausschließen oder einbeziehen willst, musst du wirklich darüber nachdenken“, sagt Megan.

Vegane Pflegeprodukte

An eine bestimmte Diät oder Lebensstilwahl zu appellieren, ist ein beliebter Weg, um eine Nische in der Lebensmittelbranche zu finden. Dasselbe gilt für die Hautpflege. Grausamkeitsfreie und vegane Schönheits- und Pflegeprodukte werden nach und nach zur Norm und nicht mehr zur Ausnahme. Wenn Sie von Anfang an dafür sorgen, dass Ihre Produkte diesen Standard erfüllen, müssen Sie sich später nicht umstellen, wenn der Markt dies verlangt.

Natürliche Pflegeprodukte

Der Trend zu sauberer Schönheit zeigt keine Anzeichen von Stillstand. Die Wellness-Bewegung hat sich auch auf die Hautpflege ausgeweitet, da viele Verbraucher darauf achten, was sie auf ihren Körper auftragen – und nicht nur, was sie auf ihren Körper auftragen. Wenn Sie planen, eine Hautpflegelinie in dieser Nische einzuführen, achten Sie besonders auf Ihre Lagerbestände und Ihre Lieferkette: Produkte ohne synthetische Konservierungsstoffe verderben schneller.

Weitere Trends und Nischen in der Hautpflege

Finden Sie eine Nische für Ihr Hautpflegeunternehmen, indem Sie aktuelle und aufkommende Trends sowie unterversorgte Märkte untersuchen. Hier sind einige Ideen:

  • Hautpflege bei bestimmten Hauterkrankungen (z. B. fettige Haut, Ekzeme, trockene Haut oder Rosazea)
  • Adaptive Hautpflege (z. B. Inhaltsstoffe, die auf die Bedürfnisse der Haut eingehen)
  • Mehrzweckprodukte (z. B. Gesichts- und Körperbalsam)
  • Kosmetische Hautpflegeprodukte (z. B. Creme-Rouge mit feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften)
  • Innovative Produkte (z. B. Hydrokolloid-Pflaster, hautzentrierte Vitamine, Werkzeuge in Spa-Qualität für den Haushalt)
  • Hautpflege für eine bestimmte Zielgruppe (z. B. Menschen, die eine Krebserkrankung überlebt haben)
  • Hochmoderne Inhaltsstoffe (Retinol, Probiotika, Hyaluronsäure usw.)
  • Einfache Formulierungen, die gängige Allergene ausschließen oder zu niedrigeren Preisen angeboten werden (z. B. biologische Inhaltsstoffe, natürliche Inhaltsstoffe, saubere Kosmetika).

4. Investieren Sie in Ihre Hautpflegemarke

Bevor Sie überhaupt an die Entwicklung eines Produkts denken, sollten Sie sich überlegen, wofür Sie stehen. Sie können Ihre Hautpflegemarke aufbauen und Ihr Publikum erweitern, lange bevor Sie Produkte herstellen oder einen Online-Shop eröffnen. In dieser Zeit können Sie Ihr Publikum kennenlernen, Feedback einholen und Vertrauen aufbauen. Nutzen Sie die Gelegenheit, um die Geschichte Ihrer Marke zu verfeinern und einen Hype um Ihre nächste Markteinführung zu erzeugen.

Megan dachte, dass ihre Kundschaft ihr ähnlich sein würde: junge Menschen mit natürlichen Wimpern, die durch Wimpernverlängerungen oder Trichotillomanie (eine Störung, die durch das Ausreißen der eigenen Haare gekennzeichnet ist) geschädigt wurden.

Überraschenderweise zog ihr Produkt ein anderes Publikum an.

„Wir haben festgestellt, dass es bei älteren Frauen und bei Menschen, die gerade eine Krebsbehandlung hinter sich hatten, sehr beliebt war“, sagt Megan. „Das hatte ich überhaupt nicht erwartet. Sie nahm diesen unerwarteten Markt an und unterstützte aktiv Krebsüberlebende, indem sie für jede während der Kampagne verkaufte Flasche ein Produkt an einen Krebsüberlebenden spendete.

Dieser Wechsel der Marke und des Marketings wurde durch Amalies Größe ermöglicht, aber es ist entscheidend, von Anfang an einige Schlüsselelemente zu implementieren. Die Aufrechterhaltung einer einheitlichen Markenstimme und -präsenz führt zu einer höheren Anerkennung auf dem Markt und schafft Vertrauen.

Die visuelle Identität einer Marke ist auch in der Hautpflegeindustrie äußerst wichtig. Eine überzeugende Verpackung, die die Ästhetik Ihres Zielpublikums anspricht, verleiht Ihrer Marke einen professionellen Vorteil. Achten Sie darauf, einen klaren Satz von Richtlinien für Ihre Marke zu entwickeln, um sicherzustellen, dass sie sich überall, wo sie auftaucht, an eine Reihe von Regeln hält.

5. Nutzen Sie die Ihnen zur Verfügung stehenden Ressourcen

„Ich hatte weder Geld noch Erfahrung“, sagt Megan über ihre Entscheidung, ein Unternehmen zu gründen. Ihre Anfangsinvestition betrug genau 1 812 US-Dollar (ein Zehntel der Startkosten von Tarte) – das war alles, was sie hatte.

Megan gründete ihr Unternehmen für 700 US-Dollar, kaufte 500 Fläschchen und einige Tausend Schachteln und bezahlte ihren ersten Monat als Abonnent bei Shopify. Er hatte noch sechs Dollar übrig.

Da sie kein Geld mehr für Marketing hatte, musste Megan kreativ werden. Sie besuchte ein Online-Forum für Krebsüberlebende, was ihr einige Verkäufe einbrachte. Ein einfacher Anruf bei der Lokalzeitung seiner Heimatstadt war jedoch der Katalysator für seinen Durchbruch. Die Zeitung interviewte sie und sorgte so für ein paar zusätzliche Verkäufe, aber der Wendepunkt kam, als die Geschichte von der nationalen Zeitung und der Associated Press aufgegriffen wurde. „Ich schlief ein und als ich aufwachte, erfuhr ich, dass wir einen Umsatz von 10 000 USD erzielt und alles verkauft hatten“, berichtet sie.

Wenn Sie Ihre eigene Hautpflegelinie aufbauen, finden Sie kreative Wege, um Ihr Budget gewinnbringend einzusetzen, sei es, indem Sie Ihr Heimgeschäft starten, biologische Marketingideen ausprobieren oder Ihr Wachstum finanzieren.

6. Sich mit der Formulierung und Herstellung von Hautpflegeprodukten vertraut machen

Es gibt verschiedene Methoden, um Produkte zu formulieren: Sie können sie zu Hause von Hand herstellen, einen speziellen Herstellungsraum mieten, mit einem Labor zusammenarbeiten, um maßgeschneiderte Produkte zu entwickeln, oder einen Private-Label- oder White-Label-Ansatz mit einem Hersteller von Schönheitsprodukten verfolgen.

Eine Heimpflegelinie einrichten

Einfache Formulierungen, wie Gesichtsöle, können zu Hause hergestellt werden. Um in Marokko Kosmetika herzustellen, müssen Sie jedoch die DNP-Richtlinien für Belüftung, Luftkontrolle und Oberflächen einhalten. Obwohl Ihre Herstellungsprozesse den DNP-Standards entsprechen müssen, gibt es eine gewisse Flexibilität für Unternehmen, die in Schüben produzieren. Mobile Reinräume – im Wesentlichen Pop-up-Zelte – sind für diesen Zweck konzipiert und eignen sich ideal für kleine Unternehmen.

„Wenn man klein anfängt, lohnt es sich, vor Ort mit den Zutaten zu arbeiten und zu versuchen, zu verstehen, was passiert“, sagt Megan. „Aber irgendwann werden Sie immer mit einem Hersteller zusammenarbeiten müssen. Viele erfolgreiche Gründer von Schönheitsprodukten, wie Melissa Butler von The Lip Bar, starteten ihre Linien in ihrer eigenen Küche, zogen aber mit zunehmender Größe in eine Produktionsstätte um.

Wenn Sie selbst mit Formulierungen experimentieren, hilft Ihnen das, die Eigenschaften zu verstehen, die Sie von einer Formulierung erwarten (Konsistenz, Aussehen, Duft), und ermöglicht Ihnen so informierte Gespräche mit Ihrem Hersteller.

7. Bauen Sie eine Beziehung zu Ihrem Hersteller von Hautpflegeprodukten auf.

Services Façonnage Cosmétiques

Obwohl es Vorteile hat, mit Herstellern in China zu arbeiten, wie z. B. den Preis und die verfügbaren Optionen, verlegten Megan und ihr Partner Genie Supply in die USA, um die Herstellung näher an den Kunden zu bringen und die Gesamterfahrung zu verbessern.

„Die Herstellung von Schönheitsprodukten ist generell eine Art Blackbox“, erklärt Megan, die sich die Tricks des Berufs selbst beibringen musste. Deshalb investiert sein neues Unternehmen Ressourcen in die Schulung seiner Kunden und stellt auf seiner Website transparente Informationen zur Verfügung. Wenn Sie ein Neuling in Sachen Hautpflege sind, suchen Sie sich einen Hersteller wie Genie Supply, der Sie durch den Prozess führen kann.

White-Label- und Private-Label-Produktlinien für die Hautpflege
White Labeling bedeutet, dass Sie Ihre eigene Marke und begrenzte Anpassungen auf ein bestehendes Produkt anwenden. Dies ist eine vorteilhafte Methode für diejenigen, die eine persönliche Marke monetarisieren wollen (aber weniger Interesse an der Produktentwicklung haben). Beliebte Schöpfer und Influencer nutzen diese Methode häufig, um ihr großes Publikum zu monetarisieren.

Eigenmarken-Hautpflegelinien funktionieren ähnlich, sind aber stärker auf die Marken- und Produktspezifikationen zugeschnitten. Sie werden in der Regel in Partnerschaft mit einem Labor für private Marken wie Genie Supply entwickelt. Mit diesen Modellen können Sie jederzeit ohne jegliche Erfahrung Ihre eigene Hautpflegelinie starten.

8. Unterziehen Sie Ihre Pflegeformeln strengen Tests

Megan hat auf die harte Tour gelernt, dass es wichtig ist, in jeder Phase des Prozesses Tests durchzuführen. Die Formulierung der Amalie-Produkte und ihre Verpackung wurden getestet, doch das Zusammenspiel der beiden war katastrophal. Das Produkt erwies sich als unverträglich mit dem Klebstoff und die Pinsel lösten sich auf. „Die Verpackung war ein großes Problem für mich“, erklärt Megan. „Ich habe viele meiner Kunden verloren, weil er unzuverlässig war.

Erfahrene Labore sind ein Vorteil für Neulinge in der Industrie. Die Herstellung in Nordamerika kann teurer sein, aber der Vorteil ist der Zugang zu den Fabriken und die Möglichkeit, am Testprozess teilzunehmen.

9. Verständnis der Sicherheits- und Kennzeichnungsgesetze in der Hautpflegebranche

Genau wie die Gründung eines Lebensmittelunternehmens ist auch die Aufnahme eines Geschäfts im Bereich Hautpflege mit Risiken verbunden: Sie stellen Produkte her, die potenziell gesundheitsschädlich sein können. Es ist wichtig, sich über Konservierungsstoffe, Haltbarkeit, Allergene sowie über die richtige Lagerung und Handhabung von Hautpflegeprodukten zu informieren. Es ist auch wichtig, die Labore gründlich zu recherchieren, um herauszufinden, ob Sie mit einem Partner zusammenarbeiten, der in diesen Bereichen kompetent ist.

Dauer der Haltbarkeit

Kunden erwarten oft, dass als „natürlich“ oder „biologisch“ gekennzeichnete Produkte frei von chemischen Konservierungsstoffen sind. Das Fehlen von Konservatoren kann jedoch erhebliche Auswirkungen auf die Stabilität haben. Als Megan Amalie gründete, hatten ihre Produkte eine Haltbarkeit von 12 Monaten.

Wenn ihre Vertriebspartner die Produkte nicht schnell genug absetzen konnten, musste Megan die abgelaufenen Einheiten ersetzen, da sie sonst ihrer Kosmetikmarke schaden würde. „Es hat mich sehr viel Geld gekostet, aber ich werde nicht zulassen, dass ein minderwertiges Produkt meinen Namen trägt“, erklärte sie.

Gesetze zur Kennzeichnung

Die gesetzlichen Anforderungen können für diejenigen, die eine Pflegelinie von Grund auf neu aufbauen, entmutigend sein, und jedes Land oder jede Region hat seine eigenen Vorschriften. Megan, die sich selbstständig machen konnte, erstellte auf der Website von Genie Supply einen visuellen Leitfaden, der den Kunden helfen soll. „Vor fünf Jahren hätte ich noch getötet, um einen solchen Führer zu bekommen“, sagt sie. „Darum habe ich ihn erschaffen.

Ein renommiertes Labor kann Ihnen dabei helfen, sicherzustellen, dass Ihre Verpackung den Standards entspricht und die Produkte richtig beschriftet sind, aber letztendlich liegt die Verantwortung bei Ihnen. „Niemand prüft für Sie“, erklärt Megan. „Sie müssen Ihre Sorgfaltspflicht erfüllen und sicherstellen, dass Sie die Kennzeichnungsgesetze der FDA einhalten. Sie können sich auch an einen Anwalt wenden.

Stabilität und Sicherheit von Hautpflegeprodukten

Es ist zwar möglich, sich von zu Hause aus in die Hautpflege zu stürzen, aber es gibt Grenzen. „Wenn Ihre Produkte Wasser enthalten“, erklärt Megan, „können Sie Ihre Kunden gefährden.

Genie Supply und andere renommierte Labore unterziehen Inhaltsstoffe und Formulierungen strengen Tests, um sicherzustellen, dass sie während der Haltbarkeits- und Verwendungsdauer eines Produkts frei von Hefe, Schimmel, Bakterien und Pilzen sind. „Wir führen auch Tests auf mikrobielle und virale Krankheitserreger durch“, sagt Megan. „Wenn Sie irgendetwas mit Wasser machen, zögern Sie nicht, sich an ein Labor zu wenden.

Betriebslizenzen für Hautpflegemarken

In den USA ist keine bundesweit anerkannte Lizenz erforderlich, um selbstgemachte Kosmetika und Hautpflegeprodukte zu verkaufen. Die FDA reguliert diesen Bereich jedoch sorgfältig und verlangt, dass bestimmte Inhaltsstoffe zugelassen werden. Die Gesetze unterscheiden sich je nach dem Land, in dem Sie Ihre Produkte herstellen und verkaufen. Achten Sie darauf, dass Sie sich gut informieren oder sich von einem Anwalt beraten lassen.

10. Bauen Sie durch Transparenz und Inhalte Vertrauen bei Ihren Kunden auf.

Angesichts widersprüchlicher Informationen und einer Fülle von Auswahlmöglichkeiten neigt die Kundin im Schönheitssektor zu Unterscheidungsfähigkeit und natürlicher Skepsis. Der Aufbau eines Vertrauensverhältnisses zu Ihrem Publikum ist entscheidend für den Aufbau langfristiger Beziehungen und die Gewinnung von Stammkunden.

Gemäß dem US-amerikanischen Fair Packaging and Labeling Act (Gesetz über faire Verpackung und Kennzeichnung) verlangt die FDA von den Herstellern, dass sie alle in ihren Produkten enthaltenen Inhaltsstoffe auflisten. Laut Megan ist dies eine Tatsache, die viele Hautpflegemarken zu manipulieren versuchen.

„Warum tun Sie Honig, Metalle und all diesen Dreck in Ihr Produkt? Das funktioniert doch nicht einmal“, sagt Megan. „Sie versuchen einfach, die Verbraucher zu verwirren. Sie hat das Vertrauen ihrer ersten Marke auf der Transparenz der Inhaltsstoffe aufgebaut und wendet denselben Ansatz auch bei ihren B2B-Kunden an.

Content Marketing und Kundenbildung

Content-Marketing ist nicht nur eine Strategie, die potenziellen Kunden dabei helfen kann, Sie zu finden (dazu später mehr), sondern hilft auch, die Autorität Ihrer Marke zu festigen. Megan nutzte diese Taktik, um ihr Geschäft und ihre persönliche Marke aufzubauen, indem sie sich die damalige Popularität von Kosmetikbewertungen und „Unboxings“ zunutze machte.

Diese Strategie hat Megan zu einer vertrauenswürdigen Expertin gemacht, und sie widmet einen großen Teil ihres Blogs der Bewertung von Produkten, die nicht von ihr selbst stammen. Auf ihrem Höhepunkt blockierte sie viermal pro Woche, was ihren organischen Traffic sprunghaft ansteigen ließ. Außerdem nutzte sie Inhalte, um ihren Newsletter zu erweitern, indem sie herunterladbare Inhalte in Form von Schönheitsratgebern anbot.

Auch anderen Marken gelingt es, diesen Ansatz zu verfolgen, indem sie Blogbeiträge erstellen, die dem Publikum einen Mehrwert bieten, und Produktseiten mit vielen Informationen, die das Vertrauen der Käufer stärken.

Bewertungen und Kundenmeinungen

Positive Bewertungen sind ein weiteres Zeichen für potenzielle Kunden, dass Ihr Produkt hält, was es verspricht. Die vielen Optionen auf dem Markt, unaussprechliche Inhaltsstoffe und irreführende Werbung veranlassen die Verbraucher von Hautpflegeprodukten dazu, vor dem Kauf Online-Bewertungen zu lesen.

11. Sich auf das stützen, was Sie einzigartig macht

Marketing ist eine der größten Herausforderungen für viele Unternehmensgründer. Und weil die Hautpflegebranche wettbewerbsorientiert ist und sich ständig weiterentwickelt, muss dieser Aspekt des Geschäfts ständig beachtet werden.

Es reicht nicht aus, ein hervorragendes Produkt zu haben, um in der Hautpflegebranche erfolgreich zu sein. Unternehmer im Bereich Schönheitspflege müssen einen Großteil ihrer Aufmerksamkeit darauf verwenden, ihre Zielgruppe zu definieren und ihre einzigartigen Bedürfnisse zu verstehen.

Während das traditionelle Modell des Verkaufs von Kosmetika an Schwung verliert – „Man klebt einen Prominenten auf die Marke und hofft, dass sie sich verkauft“, so Megan – ist die Zeit für Nischenmarken gekommen, um zu glänzen. Verbraucher suchen die Verbindung zu einer Marke und identifizieren sich mit ihr. Es reicht nicht aus, ein tolles Produkt zu haben – um im Marketing erfolgreich zu sein, müssen Unternehmer im Schönheitssektor einen Großteil ihrer Aufmerksamkeit darauf verwenden, ihre Zielgruppe zu definieren und ihre einzigartigen Bedürfnisse zu verstehen.

Unabhängig davon, ob Sie sich dafür entscheiden, Ihre persönliche Marke mit Ihrem Unternehmen zu verknüpfen, sollten Sie immer Marken-Storytelling einsetzen, um Ihre Marke menschlich zu machen. Beteiligen Sie sich an Kommentaren und Gesprächen, lassen Sie reale Personen wie Ihre Kunden oder relevante Einflussnehmer in Ihren Inhalten auftreten und bleiben Sie offen für Kommentare.

Charlotte Cho, die Gründerin von Then I Met You, lässt ihre Familiengeschichte und Elemente ihres koreanischen Erbes in die Formulierung ihrer Produkte und in ihre Marke einfließen. Sie hat sogar ein Buch veröffentlicht, um die Philosophie, die hinter der Marke steht, zu teilen. Charlottes Kunden kaufen ihre Produkte nicht nur wegen ihrer wohltuenden Wirkung auf die Haut, sondern auch wegen ihrer Geschichte.

Einzigartigkeit kann durch Produktdifferenzierung, die Geschichte der Marke, das Markendesign oder das Marketing erreicht werden.

Wie man eine FAQ-Hautpflegelinie aufbaut

Wie stellt man Hautpflegeprodukte zum Verkauf her?

Wenn Sie Anfänger sind, können Sie selbst mit Formulierungen für die Basispflege experimentieren, um ein Gefühl für Farbe, Konsistenz und Duft zu bekommen. Einige Pflegeprodukte können zu Hause selbst hergestellt werden, aber komplexere Formulierungen, die Wasser oder Emulsionen enthalten, erfordern aus Sicherheitsgründen einen Herstellungspartner.

Wie viel kostet der Aufbau einer Hautpflegelinie?

Die Kosten für den Aufbau einer Hautpflegelinie variieren je nach Produktionsmethode. Selbst wenn Sie planen, von zu Hause aus ein Hautpflegeunternehmen zu gründen, benötigen Sie eine kleine Investition für Materialien, Verpackung und andere Ausgaben für das Unternehmen. Planen Sie ein größeres Budget ein, wenn Sie mit einem Hersteller zusammenarbeiten möchten, da viele Hersteller Mindestbestellmengen verlangen und die Produktentwicklung kostspielig sein kann.

Wie führt man eine Eigenmarkenlinie für Pflegeprodukte ein?

Private Label und White Label sind hervorragende Möglichkeiten, um in die Hautpflegebranche einzusteigen, wenn Sie Neuling auf diesem Gebiet sind. Bei White Labeling verkaufen Hersteller identische Produkte an mehrere Marken, die sie mit ihrem eigenen Logo und ihrer eigenen Marke versehen. Die Eigenmarke beinhaltet etwas mehr Individualisierung und ermöglicht es Ihnen, mit einem Hersteller zusammenzuarbeiten, um ein Markenprodukt innerhalb der Grenzen seines Angebots zu erstellen. Dank dieser benutzerfreundlichen Methoden müssen Sie nicht viel über den Aufbau einer Hautpflegelinie wissen, bevor Sie loslegen.

Wo finde ich Hersteller von Hautpflegeprodukten?

Es gibt mehrere Verzeichnisse von Herstellern von Hautpflegeprodukten, auf die Sie durch eine einfache Google-Suche zugreifen können. In der Welt der Hautpflege ist es jedoch wichtig, die Hersteller genau unter die Lupe zu nehmen. Suchen Sie nach Rezensionen und Erfahrungsberichten, fordern Sie Referenzen und Muster von Hautpflegeprodukten an.

Wie legt man den Preis für Hautpflegeprodukte fest?

Addieren Sie Ihre Kosten: Wie viel kostet die Herstellung des Produkts, plus die damit verbundenen Gemeinkosten, plus Ihre Gewinnspanne. Überprüfen Sie die Preise Ihrer Konkurrenten und stellen Sie sicher, dass sich Ihre Produkte in einer angemessenen Preisspanne befinden. Sie können die Preise auf Ihrer Website testen, um die günstigste Spanne in Bezug auf Rentabilität und Verkaufsvolumen zu ermitteln.

Starten Sie Ihre Kosmetikmarke
ab heute.

IHR KOSMETIKPROJEKT AUF KNOPFDRUCK

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit unserem Produktspezialisten auf, um Ihre Produktreihe auszuwählen und Ihre Kosmetikmarke einzuführen.

Catalogue
Services
Ressources
Contact